TV Beitrag zur Betreuungsübung

Am 28. März 2008 fand in Saarbrücken eine gemeinsame Betreuungsübung der Malteser, Feuerwehr, Polizei, Freiwillige Notfallhilfe und PSU Kräften der Notfallseelsorge & Krisenintervention Saarland statt.

Der Saarländische Rundfunk hat die Übung mit einem Kamera-Team begleitet und einen Beitrag für die Nachrichtensendung „Aktueller Bericht“ erstellt.

Diesen Beitrag finden Sie auch im Internet, auf der Seite des Saarländischen Rundfunks, unter folgendem Link:

http://av.sr-online.de/index.php?a=9310

Um den Beitrag sehen zu können, benötigen Sie den kostenlosen Real Player.

Diese Betreuungsübung wurde vom Malteser Hilfsdienst Saarbrücken initiiert. Um Mit der Übungsleitung und Umsetzung wurde der Mimentrupp der Freiwilligen Notfallhilfe betraut. Die Darsteller wurden von Mitarbeitern des Groupe the Support Psychologique aus Luxemburg unterstützt.

Erstmals im Übungseinsatz war bei dieser Übung auch die neu gegründete Dolmetschergruppe der Freiwilligen Notfallhilfe.

Ingo Vigneron
Pressesprecher

Einsatzgruppe Saarpfalz-Kreis

ök. Aufnahmefeier in Homburg, St. Andreas Aufnahmefeier 2007

Seit 2005 ist die Einsatzgruppe im Saarpfalz-Kreis (Homburg, Saar) aktiv. Begonnen wurde mit 13 Personen.

2007 wurden 5 neue Mitglieder in einem ökumenischen Gottesdienst in die Einsatzgruppe aufgenommen. (Im Laufe des Jahres mussten allerdings auch drei andere Mitglieder die Mitarbeit aus beruflichen und persönlichen Gründen beenden.) Geleitet wurde die Feier von Dekan Pfr. Pimin Weber (kath., Homburg, ebenfalls Mitglied der Einsatzgruppe), Pfr. Hans-Lothar Hölscher (ev., Saarbrücken, Vorsitzender der Notfallseelsorge und Krisenintervention im Saarland), Pfr. Stefan Kuntz (ev., Hochspeyer, Beauftragter für Notfallseelsorge in der evangelischen Kirche der Pfalz) und Pastoralreferent Olaf Riebes (kath., Waldmohr, Leiter der Einsatzgruppe im Saarpfalz-Kreis).

Derzeit arbeiten 16 Personen im Team mit, eine davon hat ihre Ausbildung vor kurzem abgeschlossen.

Siehe auch den Bericht des RZV auf der Seite www.rettungszweckverband-saar.de/rzv/info002.php

Nach oben scrollen